Oldenburger Zeltlager Selker Noor

2020: 09. bis 22. August!

 

Tolle Bilder aus dem aktuellen Jahr

Teil:  1  •  2  •  3  •  4  •  5  •  6  •  7  •  Gruppenfotos

 

Hier gibt es viele Bilder aus dem Tagebuch 2019. Wer möchte, dass wir eine Datei entfernen, wendet sich bitte einfach per Mail an uns. Wegen zahlreicher Anfragen: Den Teilnehmern / Eltern werden wir noch eine (noch) größere Sammlung an Fotos zur Verfügung stellen - zum Download als passwortgeschützte ZIP-Datei. Sobald diese fertiggestellt ist, werden wir per Rundmail informieren!

 

Teilnehmer 2019

200 Kinder, 11 Jungszelte, 7 Mädchenzelte

Und alle sind sichtbar gut gelaunt! Es ist schön, sich noch einmal an die kleinen und großen Menschen zu erinnern, mit denen man zwei Wochen im Zelt gelebt und erlebt hat. Hier findet daher jeder noch einmal seine Gruppe aus 2019.

                                               


 

Tagebuch Teil 1

Sonne und Stimmung überragend!

Nach einer regnerischen und staureichen Busfahrt sind alle Kinder wohlbehalten nach knapp 6 Stunden Fahrt im Lager angekommen. Zunächst wurden die Zelte bezogen, die Umgebung erkundet - und dann gab es die obligatorische Portion Nudeln "all you can eat" (was alle auch wörtlich genommen haben...) ;D Anschließend starteten die ersten Aktivitäten...

                 

Gleich am Abend wurden schon fleißig Erinnerungen gesammelt - Bogen schießen, schwimmen und Trampolin springen waren nur einige davon...

           

Der heutige Samstag startete mit leichtem Hochsommernebel, der sich aber rechtzeitig zur ersten Tagesaction gelegt hat, so dass alle Kinder ausgeschlafen und hochmotiviert - gestärkt durch ein reichhaltiges Frühstück - den sonnigen Tag in vollen Zügen genießen konnten.

           

Ob am Wasser, im Niedrigseilgarten oder auf dem Fußballplatz - alle hatten ihren Spaß. Und die Jüngeren durften heute Nacht sogar das kaputte Hufeisen des Einhorns im Wald suchen, um die Sicherheit des Lagers zu gewährleisten....

     


 

Tagebuch Teil 2

Einhorn gerettet, weiter im Programm :D

Die Aufgabe der Nachtwanderung, dem Einhorn sein zerbrochenes Hufeisen zu ersetzen und damit den Schutz des Lagers zu gewährleiten, haben alle teilnehmenden Zelte - bis auf die J7 - erfolgreich erfüllt. So konnten wir beruhigt - da sich der Trollfluch nur gegen das eine Zelt richtet - in den Tag starten. Trotz Windstille wurden die Optis klargemacht, auch der Klettergarten durfte heute endlich genutzt werden.

           

Natürlich war die Nacht nicht nur für die Kinder kurz, das hält uns Betreuer jedoch nicht davon ab, gleich wieder Vollgas zu geben.

           

Das Noor, der Fußballplatz, der Hochseilgarten, das Trampolin, die Rutsche, egal wo man hinsah, überall war Action, Spaß und Kinderlachen. Und auch das Beautyprogramm kam nicht zu kurz.

                 

Für ausreichende Flüssigkeitszufuhr sorgten diverse 'Trinkspiele' und zur Stärkung von Vertrauen und Gruppendynamik die beliebten Sensispiele.

              

Heiß begehrt: die Stand-up-Paddleboards und natürlich auch die Optis!

  

        

Bitte alle die Daumen drücken, dass sich das Wetter hält und wir die nächsten Tage auch im Trockenen genießen können.

     



Impressum/Datenschutz